Disposition

 
     
   Disposition
 
  Home]



Disposition und Klangbild

Hauptwerk / II. Manual C.D-d´´´(Dauphin)

 

Principal  8´

Quintathön  8´

Gedackt  8´

Octav  4´

Viol de gamb  4´

Quint  3´

Sub Octav  2´

Spitzflöthen  2´

Sesquialtera zweifach (ab c’)

Mixtur vierfach

Cymbalon zweifach

Cymbelglöcklein (Cymbelstern)

 

Hinterwerk / I. Manual C.D-d´´´

 

Gedeckt von Holtz  8´ B / D

Holtzoctav  4´ B / D

Flöthen (Holz) 2´ B / D

Schallmey  8´ B / D

 

Pedal C.D-d´ (Dauphin)

 

Subbass  16´ (Holz)

Posaunenbass  16´ (Holzbecher)

 

Tremulant

Schiebekoppel II an I

Koppel I an II als Zug

Koppel Hauptwerk an Pedal als Tritt

Koppel Hinterwerk an Pedal als Tritt

 

Tonhöhe: Normal-A

Temperierung: Werckmeister 1691

 

 

Daten und Fakten
 

 
  • Abbau des Orgelgehäuses und Lagerung der alten Orgel im Juni 2008 - mittlerweile steht die alte Orgel in Seckmauern. Gut, dass dieses Instrument auch wieder ein Zuhause gefunden hat.
  • Orgelneubau nach historischem Vorbild durch die Orgelbaufirma Rieger aus dem Vorarlberg
  • Intonateur: Stephan Heberlein, Offenburg
  • Fertigstellung im Sommer 2010
  • Einweihung: 04. Juli 2010
  • Gesamtkosten um die 280.000 Euro

Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf Nachfrage gern im Evang.-Luth Pfarramt Kleinheubach unter Kontakt